Blumentöpfe gegen BlattläuseDer Befall aller unserer Obstbäume (auch das Beerenobst macht keine Ausnahme) mit Blattläuse im Obstbau hat uns in den letzten Jahren immer wieder zu schaffen gemacht. Da wir es bevorzugen, Bestände von Schaden verursachenden Organismen nur auf ein wirtschaftlich tragbares Maß zu reduzieren, suchen wir stets nach Möglichkeiten, natürliche Regualtionsmechanismen aufzubauen bzw. zu unterstützen. Im Zusammenhang mit den Blattläusen besteht diese Möglichkeit im Aufhängen von umgekehrten Blumentöpfen, die mit Heu gefüllt sind. Wichtig ist es dabei das Heu so zu befestigen, dass Vögel es nicht im Handumdrehen herausgezogen haben, um an die leckeren Tierchen zu gelangen.

Wir haben in den letzten Jahren im Zuge der Ernte immer wieder feststellen müssen, dass sich Marienkäfer und Ohrenkneifer in den Stielgruben der Äpfel für den Winter eingerichtet haben. Leider waren wir gezwungen, ihnen ihr Winterquartier streitig zu machen. Denn wenn sie im Frühjahr vor Ort wieder aktiv geworden wären, hätten die Blattläuse schnell Ärger bekommen. Um das Problem zu lösen werden eben die umgekehrten Blumentöpfe in den Bäumen empfohlen. So schaffen wir ein dauerhaftes Winterquartier und haben zeitig im Jahr bereits eine Kontrolle der Blattläuse.

Wir werden über den Erfolg berichten...